Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Umgang mit Suizidalen Krisen in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett

18.03.2020 10-17 Uhr (7 FBstd. / 4 Std. Notfall)

Referentin: Sylvia Nogens (Gesundheitspraktikerin BfG/DGAM)


Lebensmüdigkeit und suizidale Krisen kommen in fast allen Lebensabschnitten und nicht nur bei psychisch Kranken vor. Sie sind insgesamt ein großes globales Gesundheitsproblem. Angstbesetzt und gefühlt unkontrollierbar lastet auf Helfern im System ein hoher Verantwortungsdruck, wenn Sie diesem Thema begegnen. Auch im Zusammenhang mit psychischen Krisen rund um die Geburt kommen suizidale Krisen vor. Hier wirken Sie umso bedrohlicher, ist doch von der Gesundheit der Mutter das Kind abhängig. In diesem Tagesworkshop werden Hintergrundwissen und Grundlagen zum Umgang mit suizidalen Krisen vermittelt. Er zeigt auf, welche Möglichkeiten und Grenzen das Thema mit sich bringt. Er vermittelt Fähigkeiten zum Erkennen und Beurteilen von Suizidalität, sowie Werkzeuge der Krisenintervention und Prävention. Die Reflektion der eigenen Haltung ist dabei integraler Teil um eigenen Vorbehalten, Ängsten und Überforderung zu begegnen.

Inhalte: (Vortrag, Diskussion, Fallbeispiele)

Einführung: Ethische Gedanken, Begriffe, Zahlen, Zusammenhänge und Hintergründe
Erkennen und Beurteilen von Suizidalität: Risikogruppen und -verhalten, Warnsymptome, Parasuizidales Verhalten
Kriseninterventions- und Präventionsmöglichkeiten: Merkmale, Strategien, Ablauf, Begleiten und Betreuen
Betrachtung der Helfer: Reflexion beruflicher Rahmenbedingungen, Selbstreflektion der eigenen Grundhaltung, Umgang mit Risiken und Akzeptanz von Grenzen

Ziel: Die Hebamme erweitert ihre Kenntnisse und Handlungskompetenz im Umgang mit Frauen mit Suizidgefährdung. Möglichkeiten, aber auch Grenzen werden deutlich.
Eine Persönliche Auseinandersetzung mit der Thematik Suizid und Suizidalität.

im Hebammenfortbildungszentrum Duisburg

Teilnahmegebühr: 85 Euro / ermäßigt 80€

Anmeldung über:
Ev.Krankenhaus BETHESDA
Heerstraße 219, (Eingang Königgrätzer Str.)
47053 Duisburg

Ansprechpartnerin:
Frau Linda van der Heyden
Telefon: 0203 6008-1806
E-Mail: hfz@bethesda.de