Initiatorin 2017-01-19T20:30:42+00:00
Loading...

Initiative | Initiatorin

Sylvia Nogens

Sylvia Nogens

  • Gesundheitspraktikerin BfG/DGAM
  • Psychologische Beratung und Prozessbegleitung
  • Spezialistin für Entspannung und Vitalität
  • seit 2009 Mutter einer Tochter
  • eigene Krisenerfahrung rund um die Geburt
  • seit 2011 Mitglied und Mitarbeit bei Schatten und Licht e.V., Initiative peripartaler psychische Erkrankungen
  • ehrenamtliche Leiterin der Selbsthilfegruppe Postpartale Depressionen Bonn/Rhein-Sieg
  • Begründerin der Initiative Frauen Gesundheit Familien Zukunft, Prävention peripartaler psychischer Erkrankungen
Stationen seit 1995

  • Teilnahme und Supervision im Selbsterfahrungs- und Ausbildungsprojekt zum Atemlehrer, Zentrum für Selbsterfahrung und Meditation Rosmarie Lipp, Horhausen Westerwald
  • Grundstudium der Psychologie, 4 Semester, ohne Abschluss, Universität Mainz
  • Ausbildung in Cranio Sacraler Biodynamik, ICEK Köln
  • Säuglings- und Kinderkurs Cranio Sacral Arbeit, ICEK Köln
  • Qualifikation als Gesundheitspraktikerin in der Deutschen Gesellschaft für alternative Medizin (DGAM), Hannover
  • Ausbildung und Lehrassistenz in Intuitiver Massage, UTA Akademie Köln
  • 2009 Geburt meiner Tochter
  • Tätigkeit als selbstständige, freiberufliche Gesundheitspraktikerin (BfG/DGAM)
  • Gründung von Liquid Balance – Gesundheitspraxis für Entspannung und Vitalität, Neunkirchen-Seelscheid und Bonn
  • Ausbildung in Progressiver Muskelentspannung und Autogenem Training, UTA Akademie Köln
  • Ausbildung in Frauenmassage nach Stevenson und Motha, LehrWerk Claudia A. Pfeiffer, Saarbrücken
  • Ehrenamtliche Telefonberatung für Frauen in psychischen Krisensituationen rund um Schwangerschaft und Geburt
  • Gründung und Begleitung der Selbsthilfegruppe Postpartale Depressionen Bonn und Rhein-Sieg Kreis im Verein „Schatten und Licht e.V.“ – Psychische Krisen rund um die Geburt
  • Fortlaufende Lehrassistenz in Cranio Sacraler Biodynamik, UTA Akademie Köln
  • Kooperation mit dem Netzwerk Frühe Hilfen der Städte Bad Honnef und Königswinter
  • Ausbildung in Systematischer Tiefengewebsmassage, UTA Akademie Köln
  • Freiberufliche Tätigkeit in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (Vortragsleistungen, Gesundheits-Beratung, Biofeedback-Messungen und Workshops)
  • Redigierung des Buches „Postnatale Depressionen und andere psychische Probleme“ Ein Ratgeber für betroffene Frauen und Angehörige, Anke Rohde, erschienen im Verlag W. Kohlhammer 2014
  • Redigierung des Buches „Psychisch krank und schwanger – geht das?“ Ein Ratgeber zu Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillzeit und Psychopharmaka, Anke Rohde, Valenka Dorsch, Christof Schaefer, erschienen im Verlag W. Kohlhammer 2015
  • Kooperation mit dem Netzwerk Frühe Hilfen der Stadt Bonn, Arbeitskreis „Bindung“
  • Ausbildung in Trauma-Lösung in Kontext köpertherapeutischer Arbeit, UTA Akademie Köln
  • Ausbildung zum „Sozialen Nervensystem“ nach PH.D. Stephen W. Porges – Polyvagaltheorie, UTA Akademie Köln
  • Freiberufliche Tätigkeit als Dozentin für „Psychische Krisen rund um die Geburt“
  • 3-jährige Ausbildung in Traumaheilung durch Somatic Experiencing® nach Dr. Peter A. Levine, UTA Akademie Köln
  • Teilnahme am Interdisziplinären Arbeitskreis „Psychisch krank und schwanger“, Gynäkologische Psychosomatik Universitätsfrauenklinik, Bonn Prof. Dr. med. Anke Rohde
  • Fortbildung zu Thema Bindung zwischen Mutter und Säugling, zwischen Babyblues und postnataler Depression: Die große Traurigkeit nach der Geburt ernst nehmen; Kath. Familienbildungsstätte Haus der Familie Wipperfürth, Dr. Michael Hipp
  • Teilnahme an der Tagung „Frauen-Leid und Frauen-Stärkung“ der Gynäkologischen Psychosomatik der Universitätsfrauenklinik, Bonn Prof. Dr. med. Anke Rohde
  • In Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Fortlaufende Lehrassistenz in Cranio Sacraler Psychodynamik, Michael Mokrus und Carolin T. Schallhammer, Initiative Birthday Salzburg
  • Gründung der Initiative FRAUEN GESUNDHEIT FAMILIEN ZUKUNFT – Prävention peripartaler psychischer Erkrankungen
  • Durchführung der „Psychosozialen Beratung für Schwangere und Mütter in innerer Not“ in Kooperation mit der Novitas BKK Duisburg und der Gynäkologischen Psychosomatik der Universitätsfrauenklinik Bonn